Die VARIAMP Firmengeschichte

1962 gegründet unter dem Markennamen VARIAMP - abgeleitet von VARIable AMPere- werden die Schweißgeräte ausschließlich über den Fachhandel vertrieben.

Schnell steigt der Bekanntheitsgrad und die Geräte werden unter anderem für Handelsunternehmen und Fachhändler folgender Markennamen gefertigt:

Pfister; Schweißmann; Steenkist; Rothenberger; Cloos und viele andere...

In den 70 - 80iger Jahren erreichen Variamp Produkte Marktanteile von über 20 Prozent im mobilen Profischweißbereich.

1990 wird das neue Firmengebäude in Hamm Rhynern bezogen. Dadurch können erstmals Inverterschweißgeräte und WIG/TIG-Schweißgeräte in Hamm gebaut werden.

Etwa zeitgleich erfolgt die Gründung der Firma Umwelttechnik Wesselmann GmbH, deren Hauptaufgabe die Produktion des Leitermaterials für die VARIAMP-Produkte ist.

Parallel dazu erweitert VARIAMP die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern, um den steigenden Bedarf an MIG/MAG-Schweißgeräten decken zu können.